Einbauwochenende Fertigelemente an der Uetlibergstrasse

Fertigelemente an der Uetlibergstrasse, Bereich SZU-Trassee Höhe Manesseplatz

Zürich, 21.04.2021

Mit dem Projekt Uetlibergstrasse muss Entsorgung + Recycling Zürich (ERZ) die beiden bestehenden Bachwasserkanäle in der Uetlibergstrasse im Abschnitt Austrasse bis zur Sihl durch einen Ortbetonkanal ersetzen. Im Abschnitt Austrasse bis Manessestrasse ist zudem der Schmutzwasserkanal zu erneuen. In der Haldenstrasse werden der Mischwasser- und teilweise auch der Regenabwasserkanal neu erstellt.

Der heutige Entwässerungskanal, der das Bachwasser des Kolbenhofbachs und Friesenbergbachs eingedolt unter der Uetlibergstrasse bis in die Sihl führt, entspricht mit seinem Durchmesser von 1600 mm nicht mehr den Grössenanforderungen. Er wird in offener Bauweise durch einen neuen Ortbetonkanal mit einer Querschnittsfläche von 6 m2 ersetzt. Für dessen statische Bemessung mussten auch die Bahnlasten der SZU und des möglichen zukünftigen Trams sowie eine mögliche Explosion im Kanal berücksichtigt werden.

Zwischen Manesseplatz und Sihl verläuft der Rechteckkanal örtlich unter dem SZU-Trassee hindurch. Zur Gewährleistung des Betriebes auf dem SZU-Gleis musste in diesem Bereich der Bau an einer Wochenendsperrung erfolgen. Dies wurde am Wochenende vom 16.-19.04.2021 mittels Einhebens von Fertigelementen durchgeführt. Nach der Sperrung des SZU-Gleises und örtlichen Unterbrechung der Fahrleitungen mussten die Schienen getrennt und entfernt werden. Daraufhin folgte der Aushub und Abbruch des bestehenden Bachwasserkanals durch den Unternehmer, bevor dann der Einbau der Fertigelemente durch die Firma Fanger Elementtechnik AG ausgeführt werden konnte. Bis am Montagabend wurde der Graben wieder aufgefüllt und die Schienen sowie Fahrleitungen montiert, damit die Freigabe des Betriebsgleises SZU rechtzeitig für die erste Fahrt am Dienstagmorgen erfolgen konnte.

Neben den Kanalbauarbeiten werden im Projekt Uetlibergstrasse diverse Werkleitungen erneuert, der Platz am Bahnhof Binz neugestaltet, die Bushaltestellen Binz erneuert sowie die Beläge im gesamten Projektperimeter zwischen Bahnhof Binz und Manesseplatz neu erstellt.

Die Locher Ingenieure AG wurde durch das Tiefbauamt der Stadt Zürich für die Phasen Ausschreibung, Ausführungsprojekt, Bauausführung und Abschluss beauftragt.